Geschichten aus der eigenen Feder
  Startseite
    Der interaktive Roman
    Kurzgeschichten
    Textfetzen
    Gedichte
    Leseproben
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
    leseratteswelt
    wortrausch
   
    herzpoetin

    - mehr Freunde


Links
   Autorenforum
   geliebt-gelacht-gestorben
   vogel6.de.tl
Letztes Feedback


http://myblog.de/federkino

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Hinter verschlossenen Türen

Das Kämmerlein in meiner Brust

Das ich so streng behüte,

verschließ in sich so manchen Frust

und auch ein wenig Güte.

 

Mal ist mir so, als könnt ich schrei’n

Mal sing ich leise Lieder

Mal hab ich Grund mich zu erfreu’n

Und manchmal heul ich lieber

 

Die Tage sind wie sie gemacht,

nicht immer freudvoll heiter,

doch leb ich lieber in der Nacht

als dunkeler Begleiter.

 

Die Dunkelheit sie flüstert laut in meinem Kämmerlein

Und wenn mich mal die Trauer packt sperr ich sie ganz schnell ein.

 

Des Schattengleiters Ungeschick

Ist seiner Tage Bürde

Wenn er nicht bannt sein Missgeschick

So nimmt er keine Hürde

 

So sucht’ ich mir die Stille aus

und frön’ der Einsamkeiten

zieh mich zurück ins Scheckenhaus

vorüber zieht die Zeit

12.10.10 09:40
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Nika / Website (12.10.10 10:07)
Du schreibst toll. Kompliment!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung